Alternative Medizin

Komplementärmedizin

Während die Schulmedizin die körperlichen Verursacher der Krankheit in den Mittelpunkt von Diagnostik und Therapie stellt, wählt die Alternativmedizin den Weg, den Organismus fähiger zu machen, mit Krankheitsauslösern selbst fertig zu werden. Dieser Heilungsansatz bedeutet für Arzt und Patient allerdings ein wichtiges Umdenken.

Der Oberbegriff aller nicht schulmedizinischen Methoden lautet derzeit „Alternativmedizin“ bzw. „Komplementärmedizin“. Viele alternativmedizinische Methoden haben eine lange Tradition und deren Entwicklung wurde durch den Einfluss von Religion, Philosophie und langjährigen Erfahrungswerten geprägt.

Die wahre Stärke und gleichzeitig auch die Berechtigung komplementärmedizinischer Verfahren liegt in der Prävention, nämlich die Gesundheit und das Wohlbefinden zu erhalten, besonders bei denjenigen, die sich nicht gesund, aber auch nicht krank fühlen.



Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema  


Außerdem in dieser Rubrik