Rezepturen zum Selbermachen

Die Herstellung der nachstehend beschriebenen Rezepturen ist relativ einfach, man muss nur mit den richtigen Materialien arbeiten.

In der Kamillen-Apotheke erhalten Sie viele der nötigen Zutaten und qualitativ hochwertige Aufbewahrungsgefäße.

Fotos: © Fotolia / Africa Studio, Schlierner

“Heilendes” Fußspray bei Hautpilzerkrankungen

  • ½ Teelöffel Teebaum bio, 125 ml Aloe Vera-Presssaft.
  • Die Zutaten werden in einer braunen Sprühflasche (Apotheke) gemischt.
  • Vor Gebrauch gut schütteln und zweimal täglich aufsprühen. Die Füße an der Luft trockenen lassen. Mit der Anwendung mindestens einen Monat fortfahren, auch wenn die Symptome verschwunden sind.
  • Teebaumöl ist eines der besten Heilmittel bei Hautpilzerkrankungen. Aloe Vera lindert den Juckreiz und beruhigt die Haut.

“Bittertonikum” bei Verdauungsstörungen

  • 15 g Löwenzahnwurzel, 7,5 g Enzianwurzel, 7,5 g Süßholzwurzel, 7,5 g Fenchelsamen, 7,5 g Ingwerwurzel, 1 Liter Kornbranntwein (Obstbranntwein).
  • Die in der Apotheke erhältlichen „Bitterkräuter“ in ein Glasgefäß mit breiter Öffnung geben. Anschließend den Inhalt mit dem Alkohol bedecken, sodass er 5 cm darübersteht. Gut umrühren, zugedeckt warm und dunkel stellen.
  • Das Glasgefäß jeden Tag schütteln.
  • Nach 2 Wochen filtrieren und die Flüssigkeit in kleine Braunglasflaschen (Apotheke) füllen.
  • Kühl und dunkel gelagert, ist dieses Bittertonikum mindestens 3 Jahre lang haltbar.
  • Dieses Bittertonikum regt die Verdauungssäfte an, lindert Blähungsschmerzen und beruhigt den Verdauungstrakt.
  • Nehmen Sie 15 Minuten vor den Mahlzeiten ½ Teelöffel voll in 60 ml warmem Wasser ein.

“Honig” Lippenbalsam

  • 1 Esslöffel Bienenwachs, 1 Teelöffel Honig vom heimischen Imker, 4 Esslöffel Süßes Bio-Mandel-Öl.
  • Mandel-Öl und Bienenwachs bei geringer Hitze erwärmen, bis das Wachs schmilzt. Vom Herd nehmen und den Honig einrühren.
  • In einen Salbentiegel aus der Apotheke füllen und abkühlen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit sich die Mixtur nicht absetzt.
  • An einem kühlen Ort aufbewahren.
  • Diese natürliche Zubereitung ist ungefähr 6 Monate haltbar.
  • Tragen Sie den natürlichen Honig-Lippenbalsam so oft Sie möchten auf, um Ihre Lippen vor Sonne, Wind und kalter Witterung zu schützen.

Fußbad “Vor dem Schlafengehen”

  • 5 Tropfen Bergamotte bio, 2 Tropfen Ingwer bio, 1 Esslöffel Honig oder Schlagobers oder Meersalz als Emulgator.
  • Die ätherischen Öle mit dem ausgewählten Emulgator in einem Gefäß verrühren. Danach in eine Schüssel mit warmem (nicht heißem) Wasser geben, das die Füße bedeckt und mindestens über die Fußknöchel reicht. Die Füße 5-10 Minuten damit baden.
  • Tipp: Lavendel-Öl bringt zusätzliche Erleichterung bei schmerzenden Füßen oder Schlafstörungen.

Einfaches “Brustöl”

  • 4 Tropfen Thymian Linalool bio, 25 ml Bio-Mandelöl.
  • Die Zutaten miteinander mischen.
  • Mit dieser sanften Einreibung Brust, Rücken und Fußballen einreiben und warmhalten.
  • Das lindert den Druck auf der Brust, man kann wieder besser durchatmen.

“Revitalisierende” Creme

  • 1 Esslöffel Bienenwachs, 1 Esslöffel Kokos-Öl, 3 Esslöffel Süßes Mandel-Öl, 1 Kapsel Vitamin-E-Öl 400 I.E., 60 ml Rosenwasser, 3 Tropfen Weihrauch, 3 Tropfen Orange, 3 Tropfen Sandelholz, 3 Tropfen Grapefruitkern-Extrakt.
  • Mandel- und Kokos-Öl mit dem Bienenwachs in einem Topf bei niedriger Hitze erwärmen, bis das Wachs schmilzt. Vom Herd nehmen und den Inhalt der Vitamin-E-Kapsel zufügen. Das Rosenwasser bei niedriger Hitze erwärmen. Dann die Flüssigkeiten lauwarm unter Rühren mit der Ölmischung vermengen, bis sie kalt, dick und glatt ist. Anschließend die ätherischen Öle und das Grapefruitkern-Extrakt hinzufügen.
  • In Salbentiegel aus der Apotheke füllen und an einem kalten Ort aufbewahren. Diese natürliche Zubereitung ist ungefähr 6 Monate haltbar.
  • Tragen Sie die Revitalisierende Creme sparsam nach der Gesichtsreinigung auf

Christiana’s persönlicher “Immun-Cocktail”

Ein großes Wasserglas mit einem Drittel reinem Aronia-Saft und zwei Drittel stillem Mineralwasser befüllen. Anschließend 50 Tropfen Zistrosen-Tinktur zusetzen. 

“Ich trinke dieses Lebenselixier über den Tag verteilt und 8 Wochen lang.”


Winterliche Duftmischungen

Wenn es draußen wieder früher dunkel wird, genießt man gerne die wohltuende Wirkung winterlicher Duftmischungen. Sie wecken Erinnerungen und bringen weihnachtliche Stimmung in unsere Wohnräume.

“Gewürznoten”

  • 1 Tropfen Nelkenknospe bio, 4 Tropfen Tonka-Extrakt bio und 1 Tropfen Zimtrinde bio 60 % in die Duftlampe geben oder auf einen Duftstein träufeln und im näheren Umfeld aufstellen.

“Advent” Mischung

  • 3 Tropfen Mandarine rot bio, 1 Tropfen Nelkenknospe bio und 2 Tropfen Weißtanne bio in die Duftlampe geben oder auf einen Duftstein träufeln und im näheren Umfeld aufstellen.

“Winterabend” Bad

  • 8 Tropfen Mandarine rot bio, 1 Tropfen Zimtrinde bio 60 %, 1 Esslöffel Honig oder Schlagobers oder Meersalz als Emulgator.
  • Die ätherischen Öle mit dem ausgewählten Emulgator in einem Gefäß verrühren. Danach in ein 35-38 Grad warmes Vollbad geben und etwa 10 Minuten genießen.
  • Tipp: Die samtige „Nährende Dusch- und Bademilch“ der Kamillen-Apotheke eignet sich ideal als Emulgator und ergibt ein himmlisches Schaumbad!

Roll-On “Konzentration”

  • 4 Tropfen Grapefruit bio, 2 Tropfen Lemongrass bio, 10 ml Bio-Jojobaöl.
  • Die Zutaten mischen und in ein leeres Roll-On Fläschchen (Kamillen-Apotheke) füllen.
  • Bei Bedarf an den Schläfen in kreisförmigen Bewegungen einmassieren.
  • Wirkt erfrischend und aktivierend, wenn Sie beim Arbeiten oder Lernen einen Konzentrationsschub benötigen.

“Myrrhe” Mundspülung

  • ¼ Teelöffel Meersalz, ¼ Teelöffel Myrrhentinktur, 125 ml warmes Wasser.
  • Die Zutaten mischen, bis das Meersalz in der Flüssigkeit gelöst ist. Immer frisch bereiten.
  • Damit zweimal täglich mit je 60 ml nach dem Zähneputzen den Mund ausspülen.
  • Diese Mundspülung unterstützt die Festigung und Gesundheit des Zahnfleischs.


Top