Wissenswert: Schwerpunkt Aromatherapie, Ätherische Öle
Die wichtigsten ätherischen Öle – Hausapotheke

Eukalyptus bio – Eucalyptus globulus

Das ätherische Öl für Probleme der Atemwege

  • Wirkung psychisch: Anregend, konzentrationsfördernd, klärend.
  • Wirkung physisch: Bei Akne, Fieber, Grippe, Halsschmerzen, Husten, Migräne, Muskelschmerzen, Rheuma, Schnupfen.
  • Warnhinweis: Haut reizend. Nicht unverdünnt anwenden. Nicht für Kinder unter 5 Jahren geeignet.

Lavendel bio – Lavandula angustifolia

Das Allround-Wirköl in der Aromatherapie

  • Wirkung psychisch: Ausgleichend bei Angst, Depressionen, Stress, Nervosität, Schlafstörungen.
  • Wirkung physisch: Bei Akne, Allergien, Asthma, Bluthochdruck, Ekzemen, Läusen, Migräne, Rheuma, Schmerzen, Verbrennungen, im Klimakterium.

Pfefferminze bio – Mentha piperita

Das Naturarzneimittel gegen Kopfschmerzen und Migräne

  • Wirkung psychisch: Fördert das klare Denken, erfrischt den Geist.
  • Wirkung physisch: Bei Gicht, Husten, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Migräne, Muskelschmerzen, Rheuma, Schnupfen.
  • Warnhinweis: Nicht für Kinder unter 5 Jahren, in der Schwangerschaft und während einer homöopathischen Behandlung zu empfehlen.

Teebaum bio – Melaleuca alternifolia

Die kleinste Hausapotheke der Welt

  • Wirkung psychisch: Anregend, stabilisierend, stärkend, ausgleichend.
  • Wirkung physisch: Bei Erkältung, Fußpilz, Hämorrhoiden, Insektenstichen, Läusen, Schuppen, Vaginalmykosen, Zahnfleischentzündungen, zur Insektenabwehr.
  • Warnhinweis: Teebaumöl kann bei ungünstiger Lagerung und durch häufiges Öffnen der Flasche reizend wirken. Qualitativ hochwertige „frische“ Teebaum-Öle sind grundsätzlich sehr hautfreundlich. Deshalb ist es ratsam, Teebaum-Öl in möglichst kleinen Behältnissen kühl zu lagern und es in geöffnetem Zustand innerhalb eines halben Jahres aufzubrauchen.
Foto/Video: © Fotolia / orlio

Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema:
,