Wissenswert: Schwerpunkt Schüßler
Die 15 Erweiterungsmittel der Mineralstoffe nach Dr. Schüßler

Nr. 13, Kalium arsenicosum D12
Stoffwechselreduktion.

  • Stoffwechsel: Stärkungsmittel, Gewichtsverlust.
  • Drüsen: Leber, Hormone.
  • Magen-Darm-Trakt: Wässrige Durchfälle.
  • Muskulatur: Entlastend, bei Schwäche.
  • Haut und Schleimhäute: Chronische Erkrankungen, Hautjucken, Ekzeme.
  • Besonderheiten: Beschwerden brennend.

Nr. 14, Kalium bromatum D12
Beruhigungsmittel.

  • Nervensystem: Bei erhöhter Sensibilität, bei nervlicher Erschöpfung, Ruhelosigkeit.
  • Drüsen: Schilddrüse, endokrine Drüsen.
  • Atemwege: Schleimhautreizungen, entkrampfende Wirkung.
  • Haut: Nervös bedingte Beschwerden, Akne, Ekzeme.
  • Muskulatur: Entspannung, Entkrampfung.
  • Besonderheiten: Betonte Augäpfel. Einnahmedauer begrenzt.

Nr. 15, Kalium jodatum D12
Zentrale Steuerung.

  • Schilddrüse: Herzrasen, Verdauung, Gehirn, Blutdruck, Stoffwechsel, Gemüt/Psyche, Nerven.
  • Antioxidans: Prävention.
  • Entzündungen: Bindegewebe, Gelenke/Knochen, Drüsen, Atemwege, Haut.
  • Besonderheiten: Engegefühl am Hals. Räuspern. Einnahmedauer nach Bedarf. Einschleichende Dosierung.

Nr. 16, Lithium chloratum D12
Eiweißaufbau.

  • Eiweißstoffwechsel: Aufbau, Bindegewebe, Ablagerungen.
  • Ausleitung: Rheuma/Gicht, Niere, Harn ist trüb, strenger Geruch.
  • Nervensystem: Gemüt.
  • Hormonsystem: Hypophyse, Nebenniere, Schilddrüse.
  • Besonderheiten: Knötchenartige Verdickung der kleinen Gelenke. Einnahmedauer begrenzt.

Nr. 17, Manganum sulfuricum D12
Enzymaktivator.

  • Stoffwechsel: Konzentrationsfähigkeit, Diabetes, Kollagenstoffwechsel, Allergien, Antioxidans.
  • Energiegewinnung: Erschöpfung, Sport, Herz.
  • Blut: Blutgerinnung, Anämie, fördert die Aufnahme von Eisen im Körper.
  • Knorpelgewebe: Osteoporose, Arthrose, Arthritis.
  • Besonderheiten: Müder Ausdruck. Erschöpfung, graue Haut. Stöhnt viel. Einnahmedauer nach Bedarf.

Nr. 18, Calcium sulfuratum D12
Tiefenreinigung.

  • Oxidationsprozesse: Stoffwechsel, Eiweißsynthese.
  • Ausleitung: Schwermetalle.
  • Säure-Basen-Haushalt: Gefäßsystem, Nerven.
  • Glykolyse: Energie, Leber, Muskulatur.
  • Besonderheiten: Permanent müde. Erschöpfungszustände mit Gewichtsverlust. Achtung Reaktionen! Einnahmedauer nach Bedarf.

Nr. 19, Cuprum arsenicosum D12
Ausgleich.

  • Nervensystem: Krämpfe des ZNS, Krämpfe der Muskulatur.
  • Organ: Niere, kolikartige Schmerzen.
  • Haut: Melaninsynthese, Kollagenstoffwechsel.
  • Immunsystem: Abbau freier Radikale, Eisenstoffwechsel, Antioxidans.
  • Besonderheiten: Verkrampft. Pedantisch. Einnahmedauer begrenzt.

Nr. 20, Kalium-Aluminium-sulfuricum D12
Stabilisator.

  • Haut/Schleimhaut: Chronische Trockenheit, Juckreiz, chronische Heiserkeit.
  • Glatte Muskulatur: Blutgefäße, Bronchien, Blase/Prostata, Gebärmutter.
  • Nervensystem: Gedächtnis, Konzentration, Koordination.
  • Verdauungssystem: Blähungen, Darmbeschwerden, Verstopfung.
  • Besonderheiten: Einrisse (Nase). Gespannter Wulst am Augenlid. Juckreiz, Blähungen. Angst vor Kontrollverlust. Achtung Reaktionen! Einnahmedauer begrenzt.

Nr. 21, Zincum chloratum D12
Stoffwechselaktivator.

  • Aufbau, Regeneration: Wachstum, chronische Erkrankungen (allgemein), Schwangerschaft.
  • Hormonsystem: Menstruationsstörungen, Klimakterium, „Männerkrankheiten“, Bauchspeicheldrüse, Pubertät.
  • Nervensystem: Schmerzen, nervöse Störungen.
  • Immunsystem: Thymusdrüse, Antioxidans, Schwermetallbelastungen.
  • Haut: Narben, Haare, Nägel, Wundheilung.
  • Besonderheiten: Weiße Flecken an Haut und Fingernägeln. Nervös. Einnahmedauer nach Bedarf.

Nr. 22, Calcium carbonicum D12
Stärkung.

  • Kinder: Polypenbildung, Entwicklungsverzögerung, Geschlechtsentwicklung, Mädchen: Starke Periode.
  • Lymphsystem: Aktiviert die Lymphe, Drüsenschwellungen.
  • Stoffwechsel: Energiemetabolismus, Co-Faktor von Enzymen, Calcium-Aufnahme im Darm, regt die Verdauung an.
  • Nervensystem: Autonomes Nervensystem, Herz.
  • Besonderheiten: Erschöpfungszustände. Vorzeitig gealtert. „Schlupflider.“ Einnahmedauer nach Bedarf.

Nr. 23, Natrium bicarbonicum D12
Säurepuffer.

  • Säure-Basen-Haushalt: Säureüberlastung, Harnsäure, chronische Erkrankungen, Sport.
  • Stoffwechsel: Schlackenausscheidung, bei Fettleibigkeit.
  • Haut: Entlastung.
  • Besonderheiten: Gewebewulst entlang der Wangenfalte. Häufig chronische Beschwerden. Abneigung gegen Fett. Einnahmedauer nach Bedarf.

Nr. 24, Arsenicum jodatum D12
Stoffwechselbalance.

  • Stoffwechsel: Gleichgewicht, Giftausscheidung, Antioxidans, Schilddrüse, Lunge (Stärkung), „Generalmittel“ bei Allergien.
  • Haut, Schleimhäute: Jugendliche Akne, nässende Ekzeme, Entzündungen, Nachtschweiß.
  • Besonderheiten: Pickel, Geschwüre (Nase). Panische Angst. Einnahmedauer begrenzt.

Nr. 25, Aurum chloratum natronatum D12
Frauenmittel.

  • Hormonsystem: Hormonschwankungen, Wechseljahrsbeschwerden, Gebärmutterentzündungen, Menstruationsbeschwerden.
  • Nervensystem: Schlafstörungen, Ängste, Stimmungsschwankungen.
  • Schlaf-Wachrhythmus: Zirbeldrüse, Jetlag.
  • Stoffwechsel: Rheuma, Polyarthritis.

Nr. 26, Selenium D12
Zellschutz.

  • Stoffwechsel: Entgiftung, Antioxidans, erhöhter Vitamintransport in den Zellen, Wachstumsfaktor für fast alle Zellen, Leberstoffwechsel, Leberschutz.
  • Drüsen: Schilddrüsenregulativ.

Nr. 27, Kalium bichromicum D12
Stoffwechselaktivator. 

  • Stoffwechsel: Fettstoffwechsel, Diabetes, Leber, „Essbremse“, fördert den Sättigungsmechanismus.

 



Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema: