Stichwort: Kosmetik

Rezepturen zum Selbermachen Antiseptische “Handwaschseife”

  • 250 ml flüssige Seife ohne Parfüm, 30 Tropfen Lavendel fein bio, 20 Tropfen Eukalyptus bio, 10 Tropfen Zitrone bio.
  • Die Zutaten werden im Seifenspender miteinander vermischt.
  • Ätherische Öle aus Lavendel, Eukalyptus und Zitrone wirken auf natürliche Weise keimreduzierend.

Rezepturen zum Selbermachen Aromatherapie “Reinigungslotion”

  • 5 Tropfen Lemongrass bio, 2 Tropfen Rose bio, 60 ml Glyzerin, 60 ml Aloe Vera-Gel, 60 ml Rosenwasser bio.
  • Die Zutaten in einer Braunglasflasche (Apotheke) mischen und gut durchschütteln.
  • Das Gesicht mit Wasser befeuchten und etwas Aroma-Lotion sanft in die Haut einmassieren. Dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Die ätherischen Öle nähren trockene Haut und verjüngen reifere Haut. Glyzerin hilft der Haut, Feuchtigkeit zu bewahren. Aloe Vera-Gel beruhigt und heilt.

Rezepturen zum Selbermachen Einfaches “Gesichtswasser”

  • 10 Tropfen Lavendel fein bio, 1 Esslöffel Hamameliswasser bio, gereinigtes Wasser (Apotheke).
  • Hamameliswasser und Lavendelöl in eine 150 ml Braunglasflasche (Apotheke) geben, gut schütteln und mit ungefähr 125 ml gereinigtem Wasser auffüllen.
  • Ein Wattepad mit dem Gesichtswasser tränken und über das Gesicht streichen. Ideal für normale Haut.

Thema Naturheilkunde Der Echte Lavendel, Lavandula angustifolia Mill.

Der Lavendel, die Arzneipflanze des Jahres 2020 in Österreich, ist beliebt durch seinen Duft und umfasst verschiedene Arten.

weiterlesen

Schwerpunkt Haut Eine Extraportion Kälteschutz

Im Winter wird unser Körper oft Minusgraden ausgesetzt. Wir schützen uns grundsätzlich durch entsprechende Kleidung vor der Kälte. weiterlesen


Rezepturen zum Selbermachen Nährende “Rosencreme”

  • 1 Esslöffel getrocknete Rosenblätter, 100 ml Süßes Bio-Mandel-Öl, 20 ml Bio-Jojoba-Öl, 40 g Sheabutter, 20 g Bienenwachs, 50 ml Rosenhydrolat.
  • Die Rosenblätter klein schneiden und mit dem Mandelöl auf dem Wasserbad erwärmen. Bei mittlerer Hitze ungefähr 2 Stunden sanft ziehen lassen. Dann 2 Tage in einem verschlossenen Gefäß beiseitestellen und anschließend durch ein Sieb geben. Bienenwachs, Sheabutter und Jojobaöl in einem Glasgefäß mit dem Rosenöl auf 150 ml auffüllen. Die Fettphase und das Rosenhydrolat getrennt auf dem Wasserbad auf ca. 60°C erwärmen. Dann beides handwarm unter ständigem Rühren (Luftblasen vermeiden!) miteinander verbinden. Kurz vor dem Erkalten zügig in Salbentiegel (in der Apotheke erhältlich) füllen.
  • Diese natürliche Rosencreme nährt, regeneriert und beruhigt gereizte oder gerötete Haut. Sie ist etwa 6 Monate haltbar.
  • Eine schöne Geschenkidee, nicht nur für die Haut, sondern auch für die Seele.

Thema Naturheilkunde Macadamia – “Königin der Nüsse”

Die Heimat der Macadamia („australische Haselnuss“) sind die subtropischen Regenwälder im Osten Australiens.

weiterlesen

Schwerpunkt Kopflaus Kopflausbefall – Die besten Tipps

Kopfläuse sind in Europa seit Langem heimisch. Sie übertragen zwar keine Krankheiten, verbreiten sich aber sehr schnell und sind vor allem bei Kindern ein Problem.

weiterlesen

Rezepturen zum Selbermachen “Rasierwasser” mit Salbei

  • 10 g Salbeiblätter, 100 ml heißes Wasser, 10 ml Ringelblumentinktur, 20 ml Hamameliswasser, 10 Tropfen Weißtanne bio.
  • Die Salbeiblätter mit dem heißen Wasser übergießen und zugedeckt abkühlen lassen. Abseihen und die Ringelblumentinktur, das Hamameliswasser und das Weißtannenöl dazugeben, gut umrühren. In ein Braunglasgefäß aus der Apotheke füllen.
  • Das Rasierwasser ist ungefähr sechs Monate haltbar.
  • Der Salbei eignet sich besonders für großporige, unreine, empfindliche Haut. Er fördert die Durchblutung und hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Rezepturen zum Selbermachen “Mein Körperbalsam” – natürlich, zart und weich

  • 3,5 g Gelbes Bienenwachs, 20 g Süßes Mandel-Öl bio, 30 g Sheabutter bio, 6 Tropfen Zitrone bio und 3 Tropfen Grapefruit bio.
  • Gelbes Bienenwachs und Süßes Mandelöl in einem dafür geeigneten Gefäß auf dem Wasserbad langsam erwärmen und gleichmäßig verrühren, bis das Bienenwachs geschmolzen ist. Dann die Heizquelle abdrehen, die Sheabutter hinzufügen und langsam vermengen, bis sich die Butter aufgelöst hat. Auf Handwärme abkühlen lassen und die ätherischen Öle zusetzen. Nach dem Vermischen in Salbentiegel füllen. Kühl lagern.
  • Dieser reichhaltige und feinschmelzende Wohlfühl-Körperbalsam verwöhnt Haut und Sinne.


Top