Wissenswert: Thema Naturheilkunde
Ätherische Öle für heiße Sommertage

Die Sonne beansprucht unsere Haut sehr stark. Pflegende Pflanzenöle und wertvolle Aromaöle unterstützen sie bei der Regeneration. Auch bei leichten Sonnenbränden kann man gezielt mit ätherischen Ölen helfen. Ein natürliches Regenerationsöl für die Haut besteht aus Aloe Vera-Öl, Nachtkerzenöl und dem ätherischen Öl Lavendel fein.

Durch Sonnenschirme, Schattenplätze oder mit einem Sprung ins kühle Nass schützen wir unseren Körper vor Überhitzung. Leider stehen uns diese Möglichkeiten nicht immer zur Verfügung. Erfrischende Duftmischungen und Körpersprays sind genau richtig, um einen kühlen Kopf zu behalten.

Für Unterwegs eignet sich ein Aroma Roll-On mit Pfefferminze bestens. Er ist klein, leicht, ergiebig und hilft bei Kopfschmerzen, Insektenstichen, kleinen Verletzungen und Reiseübelkeit. Er wirkt kühlend und mindert Juckreiz.

Lavendel ist ein Allroundöl. Es ist schmerzlindernd, entzündungshemmend und kann bei leichten Verbrennungen oder Verletzungen pur angewendet werden. Der beruhigende Duft lässt uns schneller zur Ruhe kommen und leichter einschlafen.

Teebaumöl wirkt sehr stark antibakteriell und hilft bei entzündeten Wunden, Hautverletzungen, Pilzerkrankungen, Halsschmerzen und Juckreiz. Es hält Insekten und Ungeziefer fern.

Schon wegen seines frischen Duftes sollte Grapefruitöl in keiner Reiseapotheke fehlen. Nur ein paar Tropfen auf ein Duftvlies getropft, lassen uns in jedem Hotelzimmer gut ankommen. Es hilft bei Übelkeit, Niedergeschlagenheit, Konzentrationsschwäche und leichten Kopfschmerzen.

Nelkenknospenöl findet bei Zahnschmerzen, Entzündungen im Rachenraum und bei Bauchschmerzen Anwendung. Es vertreibt Insekten und Ungeziefer.

Zur Abwehr von Mücken und Wespen eignen sich ätherische Öle wie Citronella, Lemongrass, Nelkenknospe, Niauli, Rosengeranie, Teebaum und Zeder.

Ein erfrischender Aromadrink für heiße Tage besteht aus 500 ml Holunderblütensirup und 15 Tropfen biologischem Zitronenöl. Die Bestandteile werden gut miteinander vermischt und 1:7 mit Mineralwasser verdünnt.

Foto/Video: © Fotolia / MoustacheGirl

Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema:
, , , , ,