Wissenswert: Thema Naturheilkunde
Stressbewältigung mit Heilpflanzen

Stressbewältigung mit HeilpflanzenIn kritischen Zeiten leiden viele Menschen unter emotionalem Stress. Das Wort „Stress“ bedeutet „Druck“, „Anspannung“ und versetzt unseren Körper in maximale Alarmbereitschaft. Puls, Blutdruck und Muskeltonus werden erhöht. Der Körper ist dabei kurzfristig extrem leistungsfähig.

Dauerstress allerdings schädigt die Blutgefäße und es steigt die Gefahr für einen Herzinfarkt. Leider gibt es nicht immer einen unmittelbaren Ausweg aus der stressigen Situation, aber es existieren Möglichkeiten, damit besser zurechtzukommen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass bereits ein Aufenthalt von 20 bis 30 Minuten in der Natur die negativen Effekte von Stress dämpft, sowie stimmungsaufhellend und antidepressiv wirkt. Die Pflanzenheilkunde liefert einige „Nervenberuhigungsmittel“, die gegen vielerlei Erregungszustände eingesetzt werden können.

Das Trockenextrakt aus der Rosenwurz reduziert die geistigen und körperlichen Symptome von Stress, indem es den Stresshormonhaushalt wieder reguliert. Gleichzeitig wirkt es positiv auf den Energiestoffwechsel.

Traditionelle pflanzliche Arzneimittel aus der Passionsblume lindern Angst und nervöse Unruhe. Sie fördern die innere Ausgeglichenheit und erleichtern das Einschlafen und den Schlafablauf.

Zu den am besten untersuchten und effektivsten Heilpflanzen gehört das Johanniskraut. Es hilft bei leichten und mittleren depressiven Verstimmungen und ist eine natürliche, gut verträgliche Alternative zu stimmungsaufhellenden Medikamenten. Standardisierte, hochdosierte Extrakte stehen als Phytopharmaka in der Apotheke zur Verfügung. Fallweise ist in Kombination mit wenigen Arzneistoffen (z. B. Kontrazeptiva) eine Wirkabschwächung dieser zu beachten. Die oft übertrieben dargestellte Erhöhung der Lichtempfindlichkeit der Haut unter Johanniskraut ist bei fachgerechter Anwendung praktisch bedeutungslos und nur bei massiver Überschreitung der allgemein empfohlenen Tagesdosis zu erwarten.

Das durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten von Lavandula angustifolia Mill. gewonnene ätherische Lavendelöl ist das wichtigste und beliebteste Öl in der Aromatherapie. Es kann sowohl anregen als auch entspannen, bei Abgeschlagenheit erfrischen und bei Stress beruhigen. Mehrere klinische Studien haben gezeigt, dass Arzneimittel aus Lavendelöl sowohl angstlösende, als auch antidepressive Wirkungen haben. Es konnte dabei eine Verbesserung der Alltagskompetenz und der Lebensqualität erreicht werden. Die beste Wirkung konnte man nach neun Tagen Therapie beobachten.

Für unsere selbst hergestellten Erzeugnisse achten wir in der Kamillen-Apotheke natürlich auf die Güte des verwendeten Produktes und verwenden ausschließlich reines, unverfälschtes ätherisches Lavendelöl bekannter Fabrikation.

Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2021

Foto/Video: © nasirkhan / 123RF

Lesen Sie weitere Beiträge zum Thema:
, , , , , ,


Top